Vorstellung des neuen KLFA-L – 08.09.2022

Am Donnerstag, den 08. September, waren unsere Florianis und alle Jugendlichen recht herzlich in das Feuerwehrhaus Wilhering eingeladen. Grund dafür war kein alltäglicher. An diesem Tag wurde unser neues Einsatzfahrzeug nach langer Planung unter der ausgezeichneten Leitung von Alexander Göttfert und seinem Fahrzeugteam präsentiert. Davor machte sich ein kleines Team nach Neidling bei Sankt Pölten auf, um unser Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb und Logistikaufbau abzuholen. Vor Ort erfolgte eine Einschulung, die sukzessive in den nächsten Wochen mit der gesamten Mannschaft vorgenommen wird.

Um 18 Uhr erfolgte dann die offizielle Präsentation in Wilhering. Zu diesem Termin waren Gemeindeamtsleiter Rainer Wiesinger und, in Vertretung von Bürgermeister Mario Mühlböck, Vizebürgermeisterin Christina Mühlböck vor Ort und konnten sich von der neuen Ausstattung direkt überzeugen.

Im Gegensatz zu unserem vorherigen LFB-A, basiert das KLFA-L auf einem Aufbau der Ausrüstung mittels mehrerer Rollcontainer. Als Standard für das Pumpenfahrzeug befindet sich die „FOX 4“ immer im Laderaum. Der Rest der Ausrüstung kann aber einsatz- und verwendungsabhängig mittels unterschiedlicher Rollcontainerbeladung zusammengestellt werden. Auch in der Dachbox besteht genügend Stauraum für unsere Geräte und um unsere Zillenbeladung, insbesondere Ruder und Stecher, besser transportieren zu können, wurde eine Ladeklappe eingebaut.

Ein Vorteil für die Mannschaft ist, dass das Fahrzeug mit einem 5,5t-Führerschein gelenkt werden kann, welcher intern in der Feuerwehr absolviert wird. Insgesamt sechs Personen haben im Fahrzeug Platz. Durch eine Sprechanlage kann der Kraftfahrer auch mit den Kameraden auf der Ladebordfläche kommunizieren und hat mittels Rück- und Laderaumkamera alle Personen rund um das Fahrzeug bestens im Blick.

Allen voran wollen wir unserem Kameraden Göttfert Alexander danken, der intensiv die Planung des Fahrzeuges vorgenommen hat und bis zum Schluss seine ganze Energie in die Fertigstellung des Fahrzeugprojektes investiert hat. Auch allen Mitgliedern des Fahrzeugteams danken wir für die unzähligen Stunden, die für die ausrüstungs- und fahrzeugtechnische Zukunft der Feuerwehr geleistet wurden. Ebenso wollen wir uns bei der Gemeinde Wilhering bedanken, welche für unsere Anliegen immer ein offenes Ohr hatte und uns bei der Anschaffung des KLFA-L maßgeblich unterstützt hat.