TE – Fahrzeugbergung 24.12.2021

Wilhering. Ein Autolenker verlor in der Stiftsdurchfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug und zerstörte mehrere steinerne Absperrpflöcke neben dem Stiftsgebäude und blieb dann an der Stiftsmauer im Graben hängen. Aus diesem Grund wurden am Heiligen Abend die Wilheringer Florianis alarmiert. Auch an diesem Tag sind ehrenamtliche Einsatzkräfte rund um die Uhr für die Allgemeinheit im Einsatz.Da der Abschleppdienst das Fahrzeug nicht alleine bergen konnte wurde die FF Wilhering zur Unterstützung alarmiert. Mittels hydraulischer Schere wurden die um das rechte Rad geschlungenen Eisenketten der Absperrung entfernt, ausgeflossene Betriebsmittel gebunden und bei der weiteren Bergung des Fahrzeuges unterstützt. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr gesäubert und Baustellenabsperrpflöcke mit Trassenbändern aufgestellt. Der Stiftszugang wurde von Stiftspersonal versperrt. Anschließend wurde die Unfallstelle der Polizei übergeben, der Unfalllenker wurde während des Einsatzes durch die Polizei betreut.

Einsatzleiter: HBI Thomas Beyerl
Einsatzdauer: 22:36 – 23:31 Uhr
Mannschaftsstärke: 21 Mann/Frau
Eingesetzte Fahrzeuge: RLF-A, LF-A, LAST