Branddienstleistungsabzeichen in Bronze absolviert 19.10.2019

Am Samstag den 19.10.2019 konnten 10 Kameradinnen und Kameraden der FF Wilhering das Branddienstleistungsabzeichen in Bronze erfolgreich absolvieren. Damit zählen sie zu den ersten in der Feuerwehr Wilhering und auch im Pflichtbereich Wilhering, da dieses Abzeichen erst seit 1. Jänner 2018 abgelegt werden kann.

Ziele der Leistungsprüfung Branddienst

Die Leistungsprüfung Branddienst ist ein Mittel zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Tätigkeiten in der Löschgruppe/Tanklöschgruppe um ein geordnetes, sicheres und zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz zu gewährleisten. Ein Fokus wird dabei auf Gerätekunde, die Lage-Erkundung und Befehlsgebung sowie sicheres praktisches Arbeiten gelegt.

Die Leistungsprüfung Branddienst unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder und ist deshalb ein wichtiger Ausbildungsschritt für einen reibungslosen Einsatzablauf. Das Ziel der Leistungsprüfung Branddienst ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes und soll der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen.

Fehler werden umso höher bewertet, je mehr diese die Mannschaft bzw. den Einsatzerfolg gefährden würden. Die Leistungsprüfung ist in einem festgelegtem Zeitfenster zu absolvieren Rekordzeiten sind dabei unerwünscht.
Text © www.ooelfv.at

Die FF Wilhering gratuliert OBI Thomas Beyerl, BI Lukas Beyerl, HBM Alexander Göttfert, HBM Michael Kraus, HBM Andreas Wolfsteiner, HLM Alfred Prummer, FF Marleen Prummer, FM Ivan Sladoja, FM Thomas Wießmayer und PFM Oliver Lang recht herzlich zum abgelegten Branddienstleistungsabzeichen!

Ein riesen Dank gilt auch dem Trainingsleiter BI Peter Wolf für seine unermüdliche Arbeit mit der Bewerbsgruppe!