TE – Überflutung in Dörnbach und Mühlbach 30.04.2019

DÖRNBACH. Ein kräftiger Regenguss führte in Dörnbach zur Verstopfung mehrerer Kanalschächte. Der sich rasch bildende „See“ drohte in die umliegenden Häuser einzudringen.Das Maibaumfest war gerade voll im Gange als die Sirene die Einsatzkräfte zu einer Überflutung im Ortsteil Dörnbach rief. Nach einem heftigen Regenguss vermurten mehrere Kanäle und die Wassermassen drohten in die umliegenden Häuser einzudringen. Beim Eintreffen am Einsatzort versuchten die Anwohner bereits die Kanaldeckeln vom Schlamm freizuräumen, damit sich der Wasserstau auflösen konnte. Mit Schanzwerkzeug ausgerüstet gelang es dann die Abflussschächte freizubekommen und das Wasser abzuleiten.
Beim Einrücken musste dann auch noch die Mühlbachstraße in Höhe des Fußballplatzes in Absprache mit der Straßenmeisterei gereinigt werden, da der Regenschauer Steine und Schlamm auf die Straße gespült hatte.

Einsatzleitung: BI Lukas Beyerl
Einsatzdauer: 18:27 – 19:57 Uhr
Mannschaftsstärke: 16 Mann/Frau ausgerückt, diverse in Bereitschaft
Eingesetzte Fahrzeuge: RLF-A, LF-A

 

Werbeanzeigen