TE – Zwei Sturmschäden und Fahrzeugbergung in der Bräuhausstraße 14.05.2016

Am Samstag galt es zuerst zwei Arbeitsaufträge für die Kameraden der FF Wilhering abzuarbeiten. Ein Baum im Stift Wilhering geriet durch die heftigen Windböen in eine gefährliche Schräglage und drohte auf den darunterliegenden Weg zu stürzen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wilhering sperrten den gefährdeten Bereich und befestigten am Baum eine Arbeitsleine um diesen mit professionellen Motorsägenschnitten und der Zugkraft der ausgerückten Kameraden direkt auf den Weg stürzen zu lassen. Gleich darauf hieß es noch einen weiteren Baum in der Kapellenstraße zu fällen. Hier herrschte Gefahr in Verzug, da der Baum einen Riss von oben bis unten aufwies und jederzeit aufgrund der zusätzlichen Morschheit auch Umstürzen konnte.
Kaum ins Feuerwehrhaus eingerückt langte ein Anruf ein, dass ein Lieferwagen aufgrund eines technischen Gebrechens nicht mehr aus einer steileren Ausfahrt fahren konnte und dieser aus der Hauseinfahrt zu bergen ist. Mit dem RLFA zog die ausgerückte Einsatzmannschaft das defekte Fahrzeug aus seiner misslichen Lage und stellte es in der Nähe gesichert ab.

Einsatzdaten Sturmschäden:
Einsatzleitung: BI Alexander Rosenauer
Einsatzdauer: 13:00 – 15:00 Uhr
Mannschaftsstärke: 6 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: LF-A

Einsatzdaten Fahrzeugbergung:
Einsatzleitung: HBM Lukas Beyerl
Einsatzdauer: 15:00 – 15:40 Uhr
Mannschaftsstärke: 4 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: RLFA-2000

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s